Reiseführer und -Verzeichnis

Vereinigte Staaten
English Français Deutsch Nederlands Italiano Español

Vereinigte Staaten > Fotos und Reiseberichte > Fotos aus Las Vegas

Fotos aus Las Vegas und anderen Attraktionen in Nevada (USA): 39 Bilder in 12 Galerien. Auf Englisch.


Downtown Las Vegas



Las Vegas Strip


Attraktionen in
Las Vegas Strip


Las Vegas-Nachtleben


Restaurants in Las Vegas



Shopping in Las Vegas


Museen in Las Vegas


ÖPNV in Las Vegas


Freizeitaktivitäten
in Las Vegas


Hochzeiten und Festen
in Las Vegas


Lake Mead, Hoover Dam
und Boulder City


Mount Charleston und
Red Rock Canyon


 

Las Vegas ist einer der meistbesuchten Orte in der Welt. Mehr als 37 Millionen Touristen besuchen Las Vegas jedes Jahr.

Die Geschichte der Stadt begann vor hundert Jahren. Im Jahr 1829 bezeichnete eine Karawane, die unter der Leitung von der mexikanischen Händler Antonio Armijowar, dieses Tal "Las Vegas" (d. h. "die Wiesen" auf Spanisch) wegen seiner natürlichen artesischen Wasser-Versorgung und großen grünen Kräuter. Die Stadt entwickelte sich erst als "Far West" Grenzstadt. Ende 1800 wurden Edelmetalle, wie Gold und Silber, in Nevada gefunden, was zu einer schnellen Entwicklung der lokalen Bergbauindustrie führte. Die Aussichten auf eine schnelle Bereicherung lockten viele Abenteurer in der Region.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Eisenbahn von San Pedro, Los Angeles und Salt Lake Railroad fertiggestellt, die Salt Lake City und Südkalifornien im Jahre 1905 verband. Las Vegas war eine Eisenbahnsiedlung und erhielt offiziell den Stadtstatus am 16. März 1911.

Am 3. Juli 1930 entschied Präsident Herbert Hoover, um den Boulder-Talsperre (später umbenannt in der Hoover-Talsperre) zu bauen. Zum Zeitpunkt war diese Talsperre eine der größten in der Welt. Mit den vielen Neulingen, die einen Job in den Bau der Talsperre suchten, multiplizierte die Bevölkerung von Las Vegas mit 5 während der Großen Depression. Geschäftsleute von Las Vegas, Mormonen-Finanziers und Mobster errichteten Casinos und Kneipen, um die weitgehend männlichen Dammbau-Arbeiter zu unterhalten.

Nevada legalisierte die Glücksspiele im Jahre 1931 und erlaubte, Paare ohne Wartezeiten und ohne Blutuntersuchungen zu heiraten.

Während des zweiten Weltkrieges entwickelte die Militärbasis Las Vegas Army Airfield (jetzt Nellis Air Force Base) sich stark. Die Bevölkerung der Stadt wuchs weiter. Hotels wurden zum ersten Mal auf dem Strip eröffnet. Der Las Vegas Strip liegt nicht wirklich innerhalb der Stadtgrenzen, aber es läuft in den angrenzenden Ortschaften Paradise und Winchester.

Im Jahr 1944 gab Valentino Liberace, ein berühmter US-amerikanischer Künstler, sein Debüt in Las Vegas. Er wurde ein legendärer Star in Las Vegas und verdiente einen Rekord von $ 300.000 pro Woche im Jahr 1972.

Nach dem Krieg zeigte die Eröffnung einer Reihe von Resorts auf dem Strip den Einfluss der Mafia in Las Vegas vor. Anfang der 1950er Jahre beschloss das Senate Special Committee to Investigate Crime in Interstate Commerce (Kefauver Committee), dass Geld der kriminellen Vereinigungen unbestreitbar mit Casinos in Las Vegas verbunden war. Ein Vorschlag einer Bundeskontrolle des Glücksspiels wurde abgelehnt. Aber der Kongress verabschiedete das Gesetz über Korruption und Mafiaorganisationen in 1970.

Inzwischen boomte der Las Vegas Strip. Mehr als 8 Millionen Menschen besuchten Las Vegas im Jahr 1954 und wendeten 200 Millionen Dollar in den Casinos auf. Trotz der Risiken der Strahlenexposition machte Las Vegas die Reklame von nuklearen Explosionen in der Wüste von Nevada als zusätzliche Touristenattraktion.

Im Jahr 1955 eröffnete das Moulin Rouge Hotel Casino als die einzige Einrichtung zugänglich für Afro-Amerikaner auf dem Las Vegas Strip. Im Jahr 1959 wurde das berühmte Schild Welcome to Fabulous Las Vegas 7,2 km außerhalb der Stadt platziert.

Anfang der 1960er Jahre spielte "Der Clan" (Rat Pack) mit Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis, Jr., Peter Lawford und Joey Bishop in Las Vegas zum ersten Mal.

Howard Robard Hughes, einer der reichsten Menschen in der Welt, zog nach Las Vegas im Jahr 1966 und übernahm die Kontrolle  über mehrere bekannte Hotels der Stadt. Er verwandelte Las Vegas von einer Stadt gesteuert von der Mafia in einer Stadt der Casinos, die von kommerziellen Unternehmen kontrolliert werden.

Am 26. Juli 1969 debütierte Elvis in Las Vegas. Zwischen 1969 und 1977 spielte er 837 hintereinander ausverkauften Shows.

Mit dem Bau des Hotel The Mirage in 1989 begann ein neues Kapitel in der Geschichte des Las Vegas Strip, die sogenannte Megaressort-Ära. Andere luxuriöse Resorts folgten, darunter Rio, Excalibur, MGM Grand, Treasure Island, Luxor, Stratosphere, Monte Carlo, New York - New York, Bellagio, Mandalay Bay, The Venetian, Paris, The Palms, Wynn, Palazzo, Encore, City Center und The Cosmopolitan.

Im Jahr 1995 eröffnete Fremont Experience in der Innenstadt von Las Vegas. Im Jahr 2005 feierte Las Vegas offiziell sein 100-jähriges Jubiläum. Im Jahr 2007 eröffnete das Las Vegas Springs Preserve (ein Naturschutzgebiet und ein Kulturzentrum) seine Türen in der "Wiege der Las Vegas".

Derzeit bietet der berühmte Las Vegas Strip einzigartige Attraktionen wie die tanzenden Fontänen vor dem Bellagio, eine Nachbildung des Eiffelturms, der Wiederaufbau eines Vulkanausbruchs und einige der schönsten und größten Resorts der Welt. Die meisten Attraktionen und Shows in Las Vegas finden in den Hotels-Casinos auf dem Strip statt. Caesars Entertainment Corporation, MGM Resorts International, Wynn Resorts Ltd und Las Vegas Sands Corp. gehören zu den führenden Mitgliedern der Entertainment-Industrie in Las Vegas. Mehrere Shows, deren Hauptaugenmerk oft auf Tanz, Zirkus und Livemusik liegt, werden von der kanadischen Firma Cirque du Soleil in Las Vegas produziert.

Im Jahr 2012 kamen etwa 26 % der 37 Millionen Besucher nach Las Vegas aus Südkalifornien und 17 % aus dem Ausland. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 3,3 Nächte pro Besucher.

Las Vegas hat mehrere Spitznamen wie die Welthauptstadt der Glücksspiele, die Stadt der Sünde, der Stadt die niemals schläft, die Stadt der zweiten Chance, die Stadt von Neon oder die Welthauptstadt der Hochzeiten.

Zusätzlich zu herrlichen Golfplätze in Las Vegas bieten die Umgebungen der Stadt schöne Outdoor-Freizeitmöglichkeiten, wie der Canyon Red Rock, Mount Charleston, Lake Mead und die Hoover-Talsperre. 


Links

Las Vegas Convention and Visitors Authority
Hier finden Sie die offizielle Webseite für Tourismus in Las Vegas (Nevada) mit allen nützlichen Informationen. Die Webseite ist nur auf Englisch verfügbar.

Sehen Sie auch

Vereinigte Staaten > Fotos und Reiseberichte > Neu Mexiko

Werben Sie mit unsEinen Link hinzufügen - Einen Link korrigieren - Haftungsausschluß -  Kontakt
Zu Ihren Favoriten hinzufügen -  Links zu Willgoto - Webkatalog Reisen

Copyright © 2019 WillGoTo. Tous droits réservés.

Bilder aus Las Vegas und anderen Attraktionen in Nevada (USA): Downtown Las Vegas, Strip und Sehenswürdigkeiten, Nachtleben, Restaurants, Einkaufen, Golfplätze, Lake Mead, Hoover Dam, Mount Charleston und Red Rock Canyon. Reiseführer Las Vegas mit schönen Bildern.