Reiseführer und -Verzeichnis

Bhutan
English Français Deutsch Nederlands Italiano Español

Bhutan > Fotos und Reiseberichte > Fotos aus Paro

Fotos aus Paro in Bhutan: Kloster Taktsang Palphug (Tigernest-Kloster), Rinpung Dzong und Nationalmuseum Bhutans.
 
Das Kloster Taktsang Palphug  (Tigernest-Kloster) nahe Paro in Bhutan
Das Kloster Taktsang Palphug  (Tigernest-Kloster) in der Nähe von Paro in Bhutan.

Das Taktsang-Palphug-Kloster ist 10 km von Paro entfernt. Es hängt an einer 1000m hohen Klippe im oberen Paro-Tal. Es ist eine der heiligsten Stätten des Buddhismus in Bhutan. Es umfasst sieben Tempel. Es wurde 1692 um eine große Höhle gebaut, wo Guru Padmasambhava im 8. Jahrhundert in Bhutan meditierte. Padmasambhava hat dazu beigetragen, Buddhismus in Bhutan einzuführen. Er ist der Schutzgott des Landes. Das Kloster ist nur zu Fuß oder mit Maultieren erreichbar. Es ist für Besucher geöffnet.

Das Paro-Tal ist eines der wichtigsten historischen Täler von Bhutan. Die Region unterhielt enge Handels- und Kulturbeziehungen mit den Tibetern. In diesem Tal befinden sich der  Rinpung Dzong, das Kloster Taktsang Palphug, das Dungtse Lhakhang (buddhistischer Tempel aus dem 17. Jahrhundert), der Kyichu Lhakhang-Tempel (aus dem 7. Jahrhundert - einer der ältesten Tempel Bhutans) und der Ugyen-Perli-Palast. Die Stadt Paro befindet sich im Tal, ca. 50 km von Thimphu, der Hauptstadt und der größten Stadt des Landes, entfernt.

Der einzige internationale Flughafen von Bhutan liegt am Ufer des Paro-Chhu-Flusses, 6 km von dem Stadtzentrum entfernt.

Der Rinpung Dzong (Klosterfestung von Paro) in Bhutan.
Der Rinpung Dzong (Klosterfestung von Paro) in Bhutan.

Die Rinpung-Klosterfestung (Rinpung Dzong) ist ein Kloster mit Blick auf das Paro-Tal in Bhutan. Es geht zurück auf das Jahr 1646 als dieses Kloster den kleinere Hungrel Dzong aus dem 15. Jahrhundert ersetzt. Rinpung Dzong wurde 1907 durch Feuer zerstört und wurde danach wieder aufgebaut. Einige Szenen des Films Little Buddha (1993) wurden in dem Rinpung Dzong gefilmt.

Der Rinpung Dzong diente als massive Festung, die die Tibeter davon abhalten, das Paro-Tal einzudringen. Der alte Wachturm, der auf dem Hügel über dem Dzong errichtet wurde, wurde 1967 in ein Museum, das Nationalmuseum Bhutans, umgewandelt.


National Museum of Bhutan in Paro
Das Nationalmuseum Bhutans in Paro.

Das ehemalige Ta-Dzong-Gebäude hat 6 Etagen und beherbergt derzeit das Nationalmuseum Bhutans. Ta-Dzong ist der Wachturm, der 1649 in Paro gebaut wurde, um das Paro-Tal vor den Invasionen zu schützen. Seine Steinmauern sind zweieinhalb Meter dick. Im 20. Jahrhundert wurde der alte Wachturm renoviert und wurde in ein Museum umgewandelt. Das Nationalmuseum Bhutans enthält derzeit mehr als 3.000 Kunstwerke über mehr als 1.500 Jahre des Kulturerbes Bhutans.

Sehen Sie auch: Bild aus den Reisfeldern im Paro-Tal.

 

Sehen Sie auch

Bhutan > Fotos und Reiseberichte > Fotos aus Thimphu

Werben Sie mit unsEinen Link hinzufügen - Einen Link korrigieren - Haftungsausschluß -  Kontakt
Zu Ihren Favoriten hinzufügen -  Links zu Willgoto - Webkatalog Reisen

Copyright © 2020 WillGoTo. Tous droits réservés.

Fotos aus Paro in Bhutan: Kloster Taktsang Palphug (Tigernest-Kloster), Rinpung Dzong und Nationalmuseum Bhutans. Reisefuehrer und Reiseverzeichnis Bhutan.