Reiseführer und -Verzeichnis

International
English Français Deutsch Nederlands Italiano Español

International > Zehn Tipps, um die billigsten Flüge zu buchen

Zehn Tipps, um die billigsten Flüge zu buchen.

Mit etwa 3 Milliarden Flugpassagieren jedes Jahr in der Welt und etwa 100.000 täglichen Flügen ist der Flugticket-Markt ein riesiges Geschäft. Es lohnt sich zu wissen, wie die günstigsten Flugtickets zu bekommen.

 

Flexibel sein, vorzeitig buchen,  effizient suchen, und auf die günstigsten Tage reisen sind einige der Schlüsselfaktoren, um die billigsten Flugtickets zu bekommen. Hierunter sind  die besten Tipps, um die günstigsten Flüge zu kaufen. 

 

Die Tipps betreffen Flüge in der Economy  Klasse, da Preise der First-class-Kabinen durch andere Faktoren bestimmt werden. Die einfachen Hinflüge wurden in einem anderen Artikel (auf Englisch) analysiert. 

 

1. Buchen Sie vorzeitig. 

 

Die wichtigsten internationalen Fluggesellschaften veröffentlichen die Flugpläne und die zusammenhängenden Flugpreise für die nächsten elf oder zwölf Monate, während einige andere Fluggesellschaften sie bis zu vier Monate später publizieren. 

 

Acht bis zwölf Monate vor Reiseantritt sind die Angaben von einigen billigen Fluggesellschaften möglicherweise noch nicht verfügbar. Der Markt ist dann nicht voll wettbewerbsfähig. Die Flugpreise, die bereits veröffentlicht wurden, mögen ein bisschen überhöht sein. 

 

Wenn der Wettbewerb zunimmt, sinken die Preise. Sie sind am Boden 6 bis 4 Monate vor Reiseantritt. Dann ist die beste Zeit für Sie, Ihre Flugtickets zu kaufen, vor allem wenn Sie nach Ausland reisen.  Wenn Sie einen heimischen Flug in den Vereinigten Staaten suchen, können Sie noch günstige Angebote etwa 2 bis 3 Monate vor Abreise finden. 

 

Die Fluggesellschaften begrenzen die Menge Flugtickets im Angebot zu den niedrigsten Preisen. Mit der Zeit fällt die  Anzahl von freien Sitzplätzen. Die Flugpreise steigen dann. Sie sollen Ihre Flüge buchen bevor die Preise steigen. Lastminute-Buchungen sind meistens sehr teuer.  

 

Dies ist ein grundlegender Tipp, den Sie an die spezifischen Bedingungen Ihrer Reise anpassen sollen. Lesen Sie mehr über "Wann ist die beste Zeit, einen günstigen Flug zu buchen?" (jetzt nur auf Englisch). 

 

2. Wenn möglich, reisen Sie nicht in der Hochsaison. 

 

Flugpreise hängen auch davon ab, wann die Reise geschieht. Wann ist die beste Zeit, billig  zu reisen? 

 

Wie die Preise anderer Dienstleistungen werden Flugpreise durch Angebot und Nachfrage bestimmt. In der Hauptsaison nimmt die Nachfrage nach Flugtickets zu. Die Flugpreise steigen dann. Die Preiserhöhung ist  manchmal drastisch. 

 

In dem Flugticket-Markt gibt es weltweite und  landesweite Hochsaisons. Der Nordhalbkugel-Sommer und das Jahresende führen zu höheren Flugpreisen in der ganzen Welt. Thanksgiving Day in den Vereinigten Staaten, Mond-Neujahr in China und die Schulferien in den meisten Ländern sind Beispiele von landesweiten Hochsaisons. Darüber hinaus erleben die meisten Touristenziele Hochsaisons, die durch die Urlaubtrends und die örtlichen klimatischen Bedingungen bestimmt werden.

 

Wenn Sie billig reisen wollen, reisen Sie nicht in der Hochsaison. Sonst befolgen Sie unsere Tipps, um billig in der Hauptsaison zu reisen. Lesen Sie mehr über "Wann ist die beste Zeit, zu niedrigen Preisen zu reisen?" (jetzt nur auf Englisch). 

 

3. Haben Sie flexible Reisetage. 

 

Flugpreise variieren auch das ganze Jahr hindurch, je nach Tag des Fluges aufgrund der Nachfrage nach diesem bestimmten Reisetag. Daher können Sie oft Geld sparen, wenn Sie 1 oder 2 Tage früher oder später reisen können. Flüge in der Wochenmitte (Dienstag bis Donnerstag) sind meistens billiger als Flüge am Wochenende (Freitag bis Montag).

 

Überprüfen Sie die Preise Ihres Fluges an verschiedenen Reisetagen, die zu Ihnen passen. Reisen Sie am günstigsten Tag. 

 

Wenn eine Fluggesellschaft am selben Tag verschiedene Flüge zu Ihrem Reiseziel anbietet, wählen Sie den billigsten Flug, wenn sein Flugplan Ihnen passt. 

 

4. Vergleichen Sie die Flüge von verschiedenen Fluggesellschaften. 

 

Die möglichen Flüge für Ihre Reise vergleichen ist die Grundlage für billiges Reisen. Auch wenn Sie eine bestimmte Fluggesellschaft vorziehen, lohnt es sich immer, die Angebote der anderen Fluggesellschaften anzusehen. 

 

Wenn Sie eine Reise planen, gibt es meistens viel mehr Flug-Routen, als Sie sich denken können. Z.B. zwischen San Francisco und Boston soll der günstigste Flug zwischen etwa 2000 schnelle tägliche Reisepläne gefunden werden. 

 

Mit einer Vergleichsseite können Sie auf einmal alle möglichen Flüge für Ihre Reise vergleichen. In der Tat gibt es zwei Arten von Vergleichsseiten: 

 

a) Die Online-Reisebüros (wie Expedia, Orbitz, Lastminute.com, Opodo, Travelocity und Ebookers) vergleichen sofort die Flüge von verschiedenen Fluggesellschaften. Dann können sie Ihnen eigentlich den gewählten Flug verkaufen. 

 

b) Die Flugsuchmaschinen (wie Kayak, Swoodoo, Skyscanner, Momondo, Google Flight search und Bing Travel) vergleichen die Flüge von verschiedenen Anbietern (Fluggesellschaften oder Online-Reisebüros). Sie leiten dann Sie an den gewählten Anbieter weiter. So buchen Sie nicht auf der Seite der Flugsuchmaschine, sondern auf dieser des Verkäufers. Inzwischen kann der Flugpreis sich geändert haben. 

 

Beide Arten von Vergleichsseiten sind sehr mächtige Werkzeuge. Heutzutage können Sie nicht ohne diese Vergleichsseiten auskommen. 

 

Aber vergeuden Sie nicht Ihre Zeit, unzählige Vergleichsseiten zu besuchen. Meiste Seiten verwenden die gleichen Softwares. Zum Beispiel gebrauchen Kayak, Swoodoo, Orbitz, Google, Bing und viele anderen die ITA-Software. Verlassen Sie sich nicht auf unbekannte Reise-Websites, die irreführenden Ergebnisse hervorbringen könnten. 

 

5. Reisen Sie mit Billigfluggesellschaften oder Charterfluggesellschaften (bedingungsweise). 

 

Der Flugmarkt hat sich im letzten Jahrzehnt mit der spektakulären Entwicklung der Billigfluggesellschaften eindrucksvoll verändert. 

 

Billigfluggesellschaften wie Ryanair, Easyjet, Vueling, Norwegian Air Shuttle, Transavia, Germanwings, Wizz Air, Air Asia, Southwest, Frontier, Spirit, Allegiant  Air und viele anderen in der Welt, bieten No-Frills-Flüge auf Kurz- und Mittelstrecken zu niedrigen Tarifen. Aber, sie verlangen für Extras wie Nahrung und Gepäck. Sie nutzen oft sekundären Flughäfen. Die meisten Billigfluggesellschaften verkaufen Flugtickets nur durch ihre eigene Website. 

 

Charterfluggesellschaften, wie Thomas Cook Airlines, Jetairfly, Thomson Airways, Monarch Airlines, TUIfly oder (teilweise) Corsair und Condor, sind meist an Reiseveranstalter angeschlossen, die Pauschalreisen, Hotelbuchung und anderen reisebezogenen Dienstleistungen bieten. Sie verkaufen auch eigene Flugtickets. Sie bieten vor allem Flüge zu touristischen Destinationen. 

 

Die Charter- und Billigfluggesellschaften sind nicht (oder nicht vollständig) in den meisten Vergleichsseiten enthalten. 

 

Die Flüge der Charter- und Billigfluggesellschaften sind mit den klassischen Flügen aus den folgenden Gründen nicht einfach vergleichbar. Erstens fliegen die meisten Billigfluggesellschaften nach sekundären und manchmal entfernten Flughäfen während die klassischen Fluggesellschaften nach mehr entwickelten und oft internationalen Flughäfen fliegen. Diese billigen Flüge können nur selten mit Langstrecken-Flüge angeschlossen werden. 

 

Zweitens berechnen die meisten Charter- und Billigfluggesellschaften Ihnen zusätzliche Gebühren für verschiedene Dienstleistungen (z.B. Gepäck oder Nahrung) und andere Gebühren, die normalerweise in den klassischen Flugpreisen enthalten sind  

 

Daher sollten Sie immer überprüfen, ob und zu welchem Preis Billigfluggesellschaften oder Charterfluggesellschaften Flüge auf Ihrer Flug-Route betreiben. Wenn ja achten Sie auf die obigen Besonderheiten und Aufpreise.  

 

Wenn Sie schweres Gepäck haben, zusätzliche Dienstleistungen fordern oder das richtige Buchungsverfahren nicht folgen, mag Ihr sogenannter billiger Flug (viel) teurer als ein Flug einer klassischen Fluggesellschaft sein. 


 

6. Fliegen Sie von oder nach einem anderen Flughafen. 

 

Die Steuern und Gebühren des Flughafens sind im Flugticket enthalten. Sie wechseln von einem Flughafen zu einem  anderen manchmal drastisch. Darüber hinaus kann die Preispolitik der Fluggesellschaften (z. B. im Anschluss von ihrem Hub oder dem Hub ihrer Konkurrenten) auch Flüge von/nach einem Flughafen billiger als diese von/nach einem nahe gelegenen Flughafen machen. 

 

Daher lohnt es sich immer, Flugtickets von und nach alternativen Flughäfen in der Gegend  zu  vergleichen. 

 

7. Achten Sie auf die Cookies und IP-tracking, falls vorhanden. 

 

Die meisten Websites  verwenden technische Cookies, um die Benutzer zu identifizieren, so dass sie Ihnen bessere Dienstleistungen anbieten können. Cookies enthalten keine Viren. Sie verfolgen Ihre Aktivität. Cookies sind in den meisten Fällen nützlich. 

 

Jedoch können einige Websites Cookies verwenden, um Sie veranlassen, ihre Dienstleistungen oder Produkte rasch zu kaufen.  Wenn Sie eine Seite oft mit denselben Suchen besuchen, mag diese Website ihre Preise anheben, um Sie zum Kaufen zu veranlassen. 

 

Wenn diese Seiten keine Cookies verwenden, können sie Ihre IP-Adresse zu demselben Zweck verfolgen. 

 

Diese schlechte Praktik wird seltener als früher. Dennoch, wenn Sie immer wieder dieselbe Seite mit der gleichen Tätigkeit besuchen und Sie dann einen plötzlichen Preisanstieg (und/oder einen Rückgang der verfügbaren Sitzplätze) sehen, lohnt es sich, das Angebot mit einem anderen Computer zu überprüfen. 

 

Das gleiche Flugticket immer wieder während langer Zeit überprüfen wird sowieso nicht empfohlen. Wie oben erläutert, fallen Flugpreise selten. Sie sollten so bald wie möglich Ihren Flug buchen. 

 

8. Achten Sie sorgfältig auf den Endbetrag, der in Rechnung gestellt wird. 

 

a) Einige Online-Reisebüros/ Fluggesellschaften zeigen zuerst Preise vor Steuern und Abgaben um Sie dazu zu ermuntern, Ihre Reise bei ihnen zu buchen. Dies ist eine schlechte Praxis. Derzeit geschieht dies seltener als früher. 

 

In der Tat ist dies in der Europäischen Union verboten: der veröffentlichte Preis muss Flugpreis bzw. Frachtrate sowie alle anwendbaren Steuern und Gebühren, Zuschläge und Entgelte, die unvermeidbar und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorhersehbar sind, einschließen. Darüber hinaus müssen die verschiedenen Preiskomponenten (Flugpreise bzw. Frachtraten, Steuern, Flughafengebühren und sonstige Kosten) ausgewiesen werden  (Verordnung 1008/2008 / EG über Luftverkehrsdienste).   

 

Aber, dies lässt noch Raum für andere Extra-Gebühren (Gepäck, Nahrung, usw.). Darüber hinaus mögen die Gesetze in anderen Ländern nicht so streng sein. 

 

Wenn Sie online Ihren Flug buchen, achten Sie sorgfältig auf den Endbetrag, der  in Rechnung gestellt wird. Sie sollten immer Webseiten vermeiden, die irreführende Informationen über ihren Tarif zeigen. 

 

b) Kaufen Sie keine nutzlosen Zusatzleistungen. 

 

Viele Fluggesellschaften bieten zusätzliche Dienstleistungen wie Reiseversicherung, Parkplatz und Transfer zum Flughafen. Einige Fluggesellschaften berechnen Ihnen auch Dienstleistungen wie z. B. Sitzplatzreservierung oder bevorzugtes Einchecken. 

 

Bei der online Buchung deaktivieren Sie immer die Extraoptionen, die Sie nicht brauchen.
  

9. Lehnen Sie die zusätzlichen Angebote von Dritten ab. 

 

Trotz eines unglaublichen Wachstums erleben Fluggesellschaften sehr geringe (weniger als 2 % im Jahr 2013) Gewinnspannen. Um ihre Gewinne zu erhöhen bieten viele Fluggesellschaften Hotelbuchung, Mietwagen und anderen reisebezogenen Dienstleistungen. 

 

Diese Angebote sind bloß Werbung. Diese Dienstleistungen werden von Dritten betrieben. Sie sind weder besser noch billiger als die, die Sie möglicherweise anderswo finden können. Über das Internet können Sie eine breitere Palette an Angebote finden, die besser auf Ihre Bedürfnissen und Ihr Budget  zugeschnitten sein mögen.  

 

Darüber hinaus können diese zusätzlichen Angebote von den Fluggesellschaften etwa irreführend sein, da sie den Geschäftsbedingungen der Anbieter (nicht denjenigen der Fluggesellschaft) unterliegen. 

 

Ebenso sollten Sie meistens die Kombi-Angebote (Flug + Hotel) der Online-Reisebüros aus ähnlichen Gründen ablehnen. Sie finden eine viel größere Auswahl an Unterkünfte mit spezialisierten Hotelreservierungsportalen als mit Flug+ Hotel-Paketen. 

 

10. Nutzen Sie die Vielfliegerprogramme und, falls vorhanden, Fluggutscheine. 

 

a) Die meiste Sonderangebote der Fluggesellschaften sind eher enttäuschend. Fluggesellschaften haben so viele Arten von Flugtickets, dass sie immer Ihnen angebliche Sonderangebote bieten können, die Sie auf alle Fälle bekommen könnten, wenn Sie den Ansprüchen gerecht werden. 
 

Haben Sie einen Fluggutschein oder Promo-Code, den Fluggesellschaften von Zeit zu Zeit anbieten, so zögern Sie nicht, ihn zu benutzen. 

Fluggesellschaften und Reisebüros bieten auch Preisalarme. Ein Preisalarm informiert Sie per E-Mail  über die Preisänderungen des von Ihnen ausgewählten Flugtickets. Melden Sie sich für Preisalarme, so werden Sie wahrscheinlich viele (oft zu viele) Preisalarme erhalten. Die Alarme sind oft irreführend, noch einmal weil Fluggesellschaften viele verschiedene Arten von Flugtickets haben.  

 

Eine Anmeldung für Preisalarme sollte nicht Sie dazu führen, die Buchung  zu verzögern und eine Preiserhöhung zu unterziehen. Flugpreise fallen selten.  Preisalarme sind in der Tat ein Marketingtrick, um Sie bei dem Anbieter zu halten, der Sie mit den Alarmen versorgt. 

 

b) die Vielfliegerprogramme. 

 

Die meisten Fluggesellschaften bieten ein Vielfliegerprogramm (Bonusprogramm). In der Regel sind die Vorteile eines solchen Programms an die Kunden der Partner-Airlines erweitert. 

 

Die wichtigen Fluggesellschaften (außer den meisten Billigfluggesellschaften und Charterfluggesellschaften) arbeiten tatsächlich innerhalb einiger Luftfahrtallianzen mit anderen zusammen. Sie teilen verschiedene Dienstleistungen, einschließlich die Vielfliegerprogramme und Anschlussmöglichkeiten, mit den anderen Mitgliedern der Allianz. 

 

Was Flugpassagiere betrifft gibt es drei große Allianzen: Star Alliance, SkyTeam und Oneworld. 

 

Star Alliance umfasst vor allem Lufthansa, Brussels Airlines, Austrian Airlines, Swiss International, TAP Portugal, LOT, SAS, Turkish Airlines, United Airlines, US Airways, Air Canada, Asiana, Thai Airways International, Air China, Shenzhen Airlines, All Nippon Airways, Singapore Airlines, Air New Zealand, Thai Airways, Copa Airlines, South African Airways und mehrere anderen Fluggesellschaften. Es ist die älteste und größte Allianz. 

 

Zu Oneworld gehören z. B. Air Berlin, American Airlines, British Airways, Finnair, Iberia, Cathay Pacific, Japan Airlines, Malaysia Airlines, Qantas, Royal Jordanian, LAN Airlines, S7 Airlines, LAN Kolumbien, TAM Airlines, Sri Lankan Airlines und Qatar Airways. 

 

SkyTeam beinhaltet Aeroflot, Aerolíneas Argentinas, Aeroméxico, Air France, Alitalia, KLM, Czech Airlines, TAROM, Delta Airlines, Korea, China Airlines, China Southern, China Eastern, Middle East Airlines, Saudi Arabian Airlines, Vietnam Airlines, Kenya Airways und mehrere anderen Fluggesellschaften. 

 

Sie sammeln schneller Meilen, wenn Sie mit den Fluggesellschaften derselben Allianz reisen.

Willgoto, Mai 2014. 


Links

Vergleichen Sie Flugpreise auf einmal, um billig zu reisen.
Hier finden Sie einige der besten Vergleichsseiten, um die billigen Flüge zu buchen.
Zurück zur vorherigen Seite: klicken Sie hier
Zur Willgoto-Startseite.

Links in anderen Sprachen

            
(8)(7)(3)

Werben Sie mit unsEinen Link hinzufügen - Einen Link korrigieren - Haftungsausschluß -  Kontakt
Zu Ihren Favoriten hinzufügen -  Links zu Willgoto - Webkatalog Reisen

Copyright © 2017 WillGoTo. Tous droits réservés.