Reiseführer und -Verzeichnis

Myanmar
English Français Deutsch Nederlands Italiano Español

Myanmar > Fotos und Reiseberichte > Inle-See: die Hpaung-Daw-Oo-Pagode

Inle-See in Myanmar: Fotos aus der Hpaung-Daw-Oo-Pagode.

Buddha-Statuen der Hpaung-Daw-Oo-Pagode, Inle-See in Myanmar
Die fünf Buddha-Statuen der Hpaung-Daw-Oo-Pagode, Inle-See in Myanmar.

Die Hpaung-Daw-Oo-Pagode (manchmal buchstabiert Phaung-Daw-Oo-Pagode) ist die heiligste Stätte des Inle-Sees und selbst des Shan-Staats in Ost-Burma. Die Pagode ist ein sehr angesehener buddhistischer Pilgerort.

In der Hpaung-Daw-Oo-Pagode stehen fünf kleine Buddha-Statuen. Diese Buddha-Statuen sind mit Blattgold so bedeckt, dass sie nicht mehr erkennbar sind. Sie sind sehr schwer. Im 12. Jahrhundert brachte König Alaungsithu (auch Sithu I genannt) von Bagan sie in die Pagode. Nur männliche Pilger dürfen Gold Blätter kleben.

Der Legende nach fielen diese 5 Statuen ehemals während einer Prozession im Wasser, als ihre Barke kernte. Nur vier Statuen wurden wiedergefunden. Als man die vier Statuen in die Pagode zurückbracht, wurde die fünfte Statue ohne Kopf auf wunderbare Weise an der richtigen Stelle in der Pagode zurückgefunden.

Königliche Barke des Festivals in der Hpaung-Daw-Oo-Pagode
Hintha-förmiger Bogen der königlichen Barke. Die königliche Barke wird für das Festival der Hpaung-Daw-Oo-Pagode am Inle-See genutzt.

Bei der Hpaung-Daw-Oo-Pagode findet ein wichtiges Festival während 18 Tage jedes Jahr im Laufe des birmanischen Monats Thadingyut (meist im Oktober) statt.

Das Hauptmerkmal des Festivals ist die Prozession der königlichen Barke (genauer gesagt, eines Nachbaus einer königlichen Barke). Das Boot hat die Form eines Hintha-Vogels. Hintha diente als Reittier des Brahma. Die verzierte königliche Barke trägt vier der fünf Buddha-Statuen über den See. Das fünfte Bild bleibt in der Hpaung-Daw-Oo-Pagode. Die königliche Barke wird von 5 Booten jedes mit 20 Ruderern im Inle-See-Stil (Einbein-Rudern) geschleppt.

Hunderte anderer Boote und Kanus folgen der Barke. An jeder Haltestelle der 15 besuchten 15 Dörfer werden die 4 Statuen im lokalen Tempel gesetzt. Das Festival ist sehr bunt und beliebt. Die Teilnehmer sind noch zahlreicher, wenn die Prozession an die Stadt von Nyaung Shwe eintrifft.

Inle-See (Myanmar): die Hpaung-Daw-Oo-Pagode
Die Hpaung-Daw-Oo-Pagode an der Westseite des Inle-Sees, Myanmar. 

Die Hpaung-Daw-Oo-Pagode ist eine im birmanischen Stil gebaute Pagode mit einem mehrstufigen Dach, das von einem Stupa gekrönt ist. Sie liegt nahe dem Dorf Ywama, westlich vom Inle-See. Sie ist zugänglich durch einen breiten Kanal.


 

Sehen Sie auch

Myanmar > Fotos und Reiseberichte > Inle-See: das Kloster der springenden Katzen

Werben Sie mit unsEinen Link hinzufügen - Einen Link korrigieren - Haftungsausschluß -  Kontakt
Zu Ihren Favoriten hinzufügen -  Links zu Willgoto - Webkatalog Reisen

Copyright © 2018 WillGoTo. Tous droits réservés.

Inle-See in Myanmar: Fotos aus der Hpaung-Daw-Oo-Pagode. Umfassender Reiseführer zu Myanmar (Birma) mit 200 tollen Fotos.