Reiseführer und -Verzeichnis

International
English Français Deutsch Nederlands Italiano Español

International > Das Bild der Woche > Weltkulturerbe von Kambodscha

Das Bild der Woche (Nr. 5): das Weltkulturerbe von Kambodscha (hier unten: Banteay Srei).        Teilen

Jede Woche wählt Willgoto ein schönes Bild aus und zeigt es unten. Der Banteay-Srei-Tempel, besser unter seinem heutigen Namen "Zitadelle der Frauen" bekannt, in Kambodscha ist das Thema des fünften Bildes in dieser Serie. Dieser Tempel, ein Juwel der Khmer Kunst, ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO, ebenso wie die Tempel von Angkor. Ganz richtig ist er manchmal auch "Zitadelle der Schönheit" genannt.

Weltkulturerbe von Kambodscha
Banteay Srei, auch "Zitadelle der Frauen" genannt, ist eine Stätte des Weltkulturerbes in Kambodscha. Der Eingang zu dem Gelände.

Das Land: Kambodscha ist ein Land gelegen in Südostasien. Seine Nachbarn sind Vietnam im Osten, Laos im Norden und Thailand im Westen. Tief verletzt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts von Bürgerkriegen und der schrecklichen Regime der maoistisch inspirierten Roten Khmer hat Kambodscha etwas Ruhe wiedergefunden und hat ein starkes wirtschaftliches Wachstum seit mehr als einem Jahrzehnt erlebt. Die Landwirtschaft, vor allem der Reisanbau, die Textilindustrie, und auch der Tourismus sind die Schlüsselsektoren der Wirtschaft Kambodschas.

In der Tat bietet das Land wichtige Attraktionen für Touristen: Angkor (wahrscheinlich die größte archäologische Stätte in der Welt), Tonle Sap (der größte Binnensee in Südostasien), Phnom Penh (die Hauptstadt und das wirtschaftliche Zentrum des Landes mit mehreren Attraktionen, einschließlich des Königspalasts), Gewürze wie der ausgezeichnete Pfeffer aus Kampot), die schönen Strände und Inseln, die Massen anziehen, wenn westliche Länder an kalten Wintern leiden), traditionelle Handarbeiten und eine freundliche Bevölkerung.

Das Foto: im großen Teil stammt das Erbe Kambodschas aus dem Zeitraum vom 9. bis zum 13. Jahrhundert als die Khmer ein wohlhabendes und mächtiges Reich in Südost-Asien über die Grenzen des aktuellen Kambodschas entwickelt hatten. Die aufeinander folgenden Hauptstädte des Reiches haben die Reste von ihren zahlreichen Tempeln und Palästen sowie dem Baray, Wasserreservoires, die die Khmer entworfen hatten, um ihre Wasserversorgung zu versichern.

Die UNESCO hat die Bedeutung dieses Erbes erkannt. Sie hat Angkor und den Preah-Vihear-Tempel auf die Welterbe-Liste gesetzt. Die Stätte von Angkor umfasst Angkor selbst (ein Gebiet von 31.000 ha mit den Tempeln von Angkor Wat, Bayon, Preah Khan, Ta Prohm und vielen anderen), den Roluos-Tempel (3.000 ha östlich von Angkor) und die Zitadelle der Frauen (2.000 ha nordöstlich von Angkor).

Banteay Srei (die "Zitadelle der Frauen") liegt 30 km nördlich von Siem Reap, der kambodschanischen Stadt, die von den Touristen als Ausgangspunkt genutzt wird, um Angkor zu besuchen. Dieser Tempel wurde zu Ehren des Gottes Shiva errichtet. Er ist älter als die Konstruktionen von Angkor. Er wurde vor allem aus rosa Sandstein gebaut. Die Stätte wurde erst von Franzosen und vor kurzem von Schweizern restauriert. Die Arbeit ist besonders gut gemacht. Die Schönheit der Gebäude und ihre Dekorationen machen zu Recht Banteay Srei ein beliebtes Touristenziel. Ein kleines, gut dokumentiertes Museum und ein Restaurant, beide gebaut in Zusammenarbeit mit der Schweiz, machen den Besuch noch informativer und unterhaltsamer.

Sehen Sie auch Fotos aus anderen Sehenswürdigkeiten in Kambodscha. Zum Beispiel:


Angkor Wat


Siem Reap


Phnom Penh


Sihanoukville

Der Autor der Bilder: die Fotos oben gehören zu Willgoto. Hier finden Sie alle unsere Bilder aus Kambodscha. 

Sehen Sie auch:
Bild der Woche 1: Bienenelfe, der kleinste Vogel weltweit, ist endemisch auf Kuba.
Bild der Woche 2: Pagode des Goldenen Felsens in Myanmar, eine der heiligsten buddhistischen Stätten in der Welt.
Bild der Woche 3: Strand auf den Seychellen. Die Seychellen sind ein Ziel für einen Traumurlaub.
Bild der Woche 4: Lemur auf Madagaskar. Der Coquerel-Sifaka ist eine stark gefährdete Primatenart. Er ist 
endemisch auf Madagaskar wie alle anderen Arten von Lemuren.
Bild der Woche 6: Der Bullenhai und der Tigerhai. Beide Haie sind leider für tödliche Angriffe auf Menschen bekannt.

Sehen
Sie alle unsere Bilder der Woche.


 

Links

Zurück zur vorherigen Seite: klicken Sie hier
Zur Willgoto-Startseite.

Links in anderen Sprachen

                    
(2)(2)(2)(2)(2)

Werben Sie mit unsEinen Link hinzufügen - Einen Link korrigieren - Haftungsausschluß -  Kontakt
Zu Ihren Favoriten hinzufügen -  Links zu Willgoto - Webkatalog Reisen

Copyright © 2019 WillGoTo. Tous droits réservés.

Jede Woche wählt Willgoto ein schönes Bild. Der Banteay-Srei-Tempel, besser als "Zitadelle der Frauen" bekannt, in Kambodscha ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO, ebenso wie die Tempel von Angkor.