Reiseführer und -Verzeichnis

International
English Français Deutsch Nederlands Italiano Español

International > Das Bild der Woche > Tulum, die Perle der Riviera Maya

Das Bild der Woche (Nr. 24): Tulum, die Perle der Riviera Maya.                         Teilen

Jede Woche (derzeit eigentlich 1 oder 2 Mal pro Monat) wählt Willgoto hier ein schönes Bild aus. Tulum ist das Thema des vierundzwanzigsten Bildes in dieser Serie. Tulum ist allerdings eines der beliebtesten touristischen Reiseziel in der Riviera Maya in Mexiko.

Tulum, die Perle der Riviera Maya
Strand und archäologische Stätte von Tulum im südlichen Teil der Riviera Maya, Mexiko: am unteren Rand, der Strand; am oberen Rand, El Castillo.

Das Land. Die Riviera Maya ist das mexikanische Touristengebiet, das sich südwestlich von Cancun entlang der Karibikküste der Halbinsel Yucatán befindet. Dieses Küstengebiet erstreckt sich über 130 km zwischen Puerto Morelos im Norden und Punta Allen im Süden. Es umfasst mehrere Badeorte wie Playa del Carmen, Tulum und Akumal, sowie die Insel Cozumel.

Neben den Stränden und den Freizeitaktivitäten am Meer umfassen die touristischen Attraktionen der Riviera Maya mehrere archäologische Stätten (Tulum und Xcaret), das Biosphärenreservat Sian Ka'an, verschiedene Freizeitparks wie den Xcaret-Abenteuerpark, den Chakanaab-Vergnügungspark, und die Parks von Xel-Há und Xplor, mehrere Cenoten wie Sac Actun und Dos Ojos, berühmte Tauchplätze, und nicht zu vergessen die lange Einkaufsstraße von Playa del Carmen, Quinta Avenida. 
 
In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Riviera Maya eine spektakuläre touristische Entwicklung erlebt. Die Riviera begrüßt jetzt so viele Besucher wie das touristische Gebiet von Cancun, dessen Erfolg vor längerer Zeit begonnen hat. Die Region wird von zwei internationalen Flughäfen (Cancun und Cozumel) bedient, während der Hafen von Cozumel ein Anlaufhaben vieler internationalen Kreuzfahrten ist. Die Riviera Maya wird durch die Bundesstraße 307 überquert, die zwischen Cancun und Chetumal läuft. Viele schnelle Busverbindungen, hauptsächlich von und nach Playa del Carmen oder Cancun, verbinden die Städte der Halbinsel. Mehrere Fährverbindungen verbinden die Insel Cozumel mit dem Festland.

Tulum, ungefähr 65 km südwestlich von Playa del Carmen entfernt, ist in 4 Teile aufgeteilt: ein Nationalpark, der eine prächtige Maya-archäologische Stätte einschließt, eine Hotel-Zone an den Stränden, die eigentliche Stadt und, weiter im Südwesten, das breite Naturschutzgebiet Sian Ka'an. 

Der Tulum-Nationalpark erstreckt sich auf 664 ha an der Küste. In diesem Naturschutzgebiet sind (unter anderem) Nistplätze der Meeresschildkröten beheimatet. Der Park umgibt die Ruinen der alten befestigten Maya-Stadt Tulum, ehemalig als Zama ("Stadt der Morgendämmerung") bekannt. Gegründet wahrscheinlich im 6. Jahrhundert hatte Zama seine Blütezeit zwischen dem 12. und dem 14. Jahrhundert, viel später als die meisten anderen Maya-Städte der Halbinsel Yucatán. Es war noch bewohnt als es von den Spaniern erobert wurde.

Diese gut erhaltene archäologische Stätte liegt auf einer felsigen Landspitze mit Blick auf das türkisblaue Wasser der Karibik. Tulum ist die einzige am Meer gelegene Maya-Stätte. Neben den Stadtmauern umfasst es die Ruinen von mehreren Gebäuden, die vor allem aus dem 13. Jahrhundert stammen, wie das Schloss (El Castillo), den Tempel des Herabsteigenden Gottes, den Freskentempel, und vieles mehr. Dieser schöne Ort begrüßt mehr als 2 Millionen Besucher pro Jahr. Ein kleiner Sandstrand ist am Fuße der Klippen der archäologischen Stätte zugänglich.

Die wichtigsten Strände von Tulum sind mit Hotels gesäumt. Sie befinden sich im Nationalpark und in der Hotel-Zone. Zu den Stränden des Nationalparks gehören Playa Pescadores, Playa Paraiso, Playa Esperanza und andere. Sie sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Die meisten Strände der Hotel-Zone, die einige Kilometer südwestlich vom Nationalpark liegt, sind in der Praxis nur für die Hotelgäste zugänglich. Tulum ist in der Lage gewesen, die Anwesenheit der sehr großen Hotels zu vermeiden, die reichlich in Cancun und in vielen anderen Reisezielen in der Welt vorhanden sind
 
Die Stadt (el Pueblo) Tulum liegt nördlich der Hotel-Zone. Es wird von der Bundesstraße 307 (nach Cancun, 135 Km entfernt) und, senkrecht dazu, von der Straße 109 (nach Coba, 40 Km entfernt) überquert. Die touristischen Unterkünfte in der Stadt sind vor allem Gästehäuser und kleine Hotels.

Das Biosphärenreservat Sian Ka'an ist ein ausgedehntes Naturschutzgebiet, das sich über eine halbe Million Hektar entlang der karibischen Küste südwestlich der Stadt Tulum erstreckt. Es umfasst archäologische Stätten, Regenwälder, Mangroven und Sümpfe, sowie eine große Marine Abschnitt, die von Riffen durchquert ist. Es zeichnet sich durch die komplizierten Verbindungen zwischen marinen und terrestrischen Ökosystemen und eine außergewöhnliche biologische Vielfalt aus. Es gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Mit allen diesen Vorteilen ist Tulum wirklich die Perle der Riviera Maya.

Vielleicht möchten Sie auch diese schönen Bilder aus der Riviera Maya und ihrer Umgebung sehen (Fotos zurzeit auf Französisch):


Tulum


Cozumel


Playa del Carmen


Coba


Der Autor des Fotos
: Die obigen Fotos gehören zu Willgoto.

S
ehen Sie auch:
Bild der Woche 1: Bienenelfe, der kleinste Vogel weltweit ist endemisch auf Kuba.
Bild der Woche 2: Pagode des Goldenen Felsens in Myanmar, eine der heiligsten buddhistischen Stätten in der Welt.
Bild der Woche 3: Strand auf den Seychellen. Die Seychellen sind ein Ziel für einen Traumurlaub.
Bild der Woche 4: Lemur auf Madagaskar. Der Coquerel-Sifaka ist eine stark gefährdete Primatenart. Er ist 
endemisch auf Madagaskar wie alle anderen Arten von Lemuren.
Bild der Woche 5: Weltkulturerbe von Kambodscha
Der Banteay-Srei-Tempel, auch als "Zitadelle der Frauen" bekannt, ist ein Juwel der Khmer Kunst. Er ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO.
Bild der Woche 6: Bullenhai und Tigerhai. Beide Haie sind leider für tödliche Angriffe auf Menschen bekannt. Aber, erfahrene Taucher können sich ihnen nähern und mit ihnen schwimmen.
Bild der Woche 7: Feuerlaufen auf Mauritius. Über einen Laufsteg aus glühenden Holzkohlestücken barfußlaufen ist eine uralte religiöse Praxis.

Und viele weitere Bilder der Woche wie z. B.:
Bild der Woche 19: Die Strände auf Isla Mujeres (Cancun). Sie werden vor allem im Winter von Urlaubern aus Europa und den Vereinigten Staaten sehr geschätzt.
Bild der Woche 20: Die touristischen Attraktionen von Sri Lanka. Sri Lanka bietet eine große Auswahl an Attraktionen, die es zu einem beliebten Reiseziel für Touristen machen. 
Bild der Woche 21: Die touristischen Attraktionen von Thailand. Der Weiße Tempel (Wat Rong Khun) in Chiang Rai, berühmt für seine Weiße so rein wie ungewöhnlich, ist eine der vielen Attraktionen von Thailand.
Bild der Woche 22: Die Mekongfälle, auch bekannt als Khone-Fälle, gelegen im Süden von Laos nur wenige Kilometer von Kambodscha verhindern die Schifffahrt zwischen beiden Ländern.
Bild der Woche 23: Die Faultiere des tropischen Amerikas, Diese Säugetiere sind so benannt, weil sie lange schlafen und sie nur langsam bewegen.

Sehen Sie alle unsere Bilder der Woche.


 

Links

Zurück zur vorherigen Seite: klicken Sie hier
Zur Willgoto-Startseite.

Links in anderen Sprachen

            
(2)(2)(2)

Werben Sie mit unsEinen Link hinzufügen - Einen Link korrigieren - Haftungsausschluß -  Kontakt
Zu Ihren Favoriten hinzufügen -  Links zu Willgoto - Webkatalog Reisen

Copyright © 2020 WillGoTo. Tous droits réservés.

Tulum, 65 km südwestlich von Playa del Carmen entfernt, ist in 4 Teile aufgeteilt: ein Nationalpark, der eine prächtige Maya-archäologische Stätte einschließt, eine Hotel-Zone an Stränden, die eigentliche Stadt und das breite Naturschutzgebiet Sian Ka'an.