Reiseführer und -Verzeichnis

International
English Français Deutsch Nederlands Italiano Español

International > Das Bild der Woche > Die Strände auf Sansibar

Das Bild der Woche (Nr. 28): Die Strände auf Sansibar.                        Teilen

Jede Woche (derzeit eigentlich 1 oder 2 Mal pro Monat) wählt Willgoto hier ein schönes Bild aus. Die schönen Strände auf Sansibar, insbesondere der Strand von Kiwenga, sind das Thema des achtundzwanzigsten Bildes in dieser Serie. Sansibar ist in der Tat ein Traumziel für sonnige Strandurlaube, vor allem nach einer langen Safari in Ostafrika oder wenn die Länder der nördlichen Hemisphäre kalten Wintern gegenüberstehen.

Strand von Kiwenga auf Sansibar
Strand von Kiwenga an der Ostküste Sansibars.  Kiwenga ist eines der beliebtesten Urlaubsziele auf Sansibar. 
                                                  
Das Land. Sansibar, oder genauer gesagt die Insel Unguja, ist die Hauptinsel des Sansibar-Archipels. Dieser Archipel umfasst auch die Inseln Pemba und Mafia sowie mehrere kleinere Inseln. Es liegt im Indischen Ozean und ist Teil von Tansania.

Im Jahr 1698 gewann das Sultanat Oman die Herrschaft über die Insel und vertrieb die Portugiesen. Im 18. und 19. Jahrhundert war Sansibar der Knotenpunkt des Sklavenmarktes in diesem Teil der Welt, was zu einem großen Reichtum der Insel führte. Am Ende des 18. Jahrhunderts geriet Sansibar unter englischen Einfluss. im Jahr 1890 wurde es nach einer ersten Unabhängigkeit britisches Protektorat. Zu dieser Zeit bereicherten die Produktion von Gewürznelken und der Elfenbeinhandel die Insel erheblich.

Eine schreckliche Revolution, die kurz nach der zweiten Unabhängigkeit der Insel 1963 ausbrach, verursachte eine riesige Kapitalflucht. Das prachtvolle architektonische Erbe der Inselhauptstadt, Stone Town, wurde erheblich beschädigt. Die stark verarmte Insel wandte sich dann um Hilfe an die kommunistischen Länder und danach fusionierte mit dem benachbarten Tanganjika - einem kontinentalen Land, das einige Jahre zuvor unabhängig geworden war - um Tansania zu bilden. Indem Sansibar ein bedeutender Nelkenproduzent bleibt, profitiert es derzeit vor allem von den Einnahmen der Tourismusindustrie.

Vielleicht möchten Sie auch diese schönen Bilder aus Sansibar (auf Englisch) sehen:


Strände von Nungwi


Strände von Matemwe

Stone Town - Kulturerbe

Meeresschildkröten

Ferien. Sansibar hat mehrere touristische Attraktionen, darunter die, die mit seiner Geschichte zu tun haben. Stone Town, an der Westküste der Insel gelegen, behält Spuren seiner prestigeträchtigen Vergangenheit bei: die Ruinen der Alten Festung, das Haus der Wunder - derzeit Nationalmuseum von Sansibar -, der Palast des Sultans, die Alte Apotheke und andere. Die Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Mehrere Stätten bewahren auch die Erinnerung an den Sklavenhandel, der die Insel wohlhabend machte: die Überreste des Sklavenmarktes und das Sklavendenkmal in Stone Town, die Changuu-Insel (die als Transitzone für Sklaven diente) und die Überreste des illegalen Sklavenhandels (das einige Jahre nach seinem Verbot weiterging), insbesondere in Mangapwani.

Der Nationalpark Jozani Chwaka Bay, in dem eine große Population von Sansibar-Stummelaffen beheimatet sind, die Gewürzproduktion und einige Schutzgebiete für Schildkröten (hauptsächlich in Nungwi und in Prison Island) gehören auch zu den Touristenattraktionen auf Sansibar, das auch für seine handwerkliche Herstellung von dhows (kleine traditionelle arabische Segelboote) bekannt ist.

Die wunderschönen weißen Sandstrände der Insel in dem tropischen Klima sind jedoch der Hauptgrund, der Touristen nach Sansibar zieht. Die Strände sind oft breit, flach abfallend und durch Korallenriffe geschützt. Ein Großteil der Insel (hauptsächlich, fast die gesamte Ostküste, die Nordspitze und mehrere kleine Nebeninseln) ist von Korallenriffen umgeben.

An der Ostküste von Sansibar sind die wichtigsten Seebäder (von Nord nach Süd): Matemwe, Kiwenga (deren Hotelzone sich entlang der Strände über etwa zehn Kilometer erstreckt), Pongwe, Uroa, dann südlich von Chwaka Bay, Pingwe, Bwejuu, Page und Jambiani. An der Nordwestküste der Insel bilden Nungwi und Kendwa einen weiteren wichtigen Touristenpol der Insel. Weitere Strandorte befinden sich an der Südwestküste, darunter Kizimkazi Mkunguni, Fumba und Mbweni, und das Chumbe-Meeresschutzgebiet.

Erholung am Strand, Kitesurfen, Schnorcheln, Bootsausflüge und Tauchen sind neben dem Besuch der natürlichen und kulturellen Attraktionen der Insel die beliebtesten touristischen Aktivitäten.

Anreisen: Flugreisen sind das übliche Transportmittel nach Madagaskar. Mehrere Fluggesellschaften, darunter Qatar Airways, Flydubai und Oman Air, bieten Linienflüge nach Sansibar an. Aber auch andere, darunter Condor, TUI, Smartwings und Air Italia, bieten Saisonflüge ab Europa an.


Der Autor des Fotos: Die obigen Fotos gehören zu Willgoto. Sehen Sie alle unsere Fotos aus Sansibar.

S
ehen Sie auch:
Bild der Woche 1: Bienenelfe, der kleinste Vogel weltweit ist endemisch auf Kuba.
Bild der Woche 2: Pagode des Goldenen Felsens in Myanmar, eine der heiligsten buddhistischen Stätten in der Welt.
Bild der Woche 3: Strand auf den Seychellen. Die Seychellen sind ein Ziel für einen Traumurlaub.
Bild der Woche 4: Lemur auf Madagaskar. Der Coquerel-Sifaka ist eine stark gefährdete Primatenart. Er ist 
endemisch auf Madagaskar wie alle anderen Arten von Lemuren.
Bild der Woche 5: Weltkulturerbe von Kambodscha
Der Banteay-Srei-Tempel, auch als "Zitadelle der Frauen" bekannt, ist ein Juwel der Khmer Kunst. Er ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO.
Bild der Woche 6: Bullenhai und Tigerhai. Beide Haie sind leider für tödliche Angriffe auf Menschen bekannt. Aber, erfahrene Taucher können sich ihnen nähern und mit ihnen schwimmen.
Bild der Woche 7: Feuerlaufen auf Mauritius. Über einen Laufsteg aus glühenden Holzkohlestücken barfußlaufen ist eine uralte religiöse Praxis.

Und viele weitere Bilder der Woche wie z. B.:
Bild der Woche 19: Die Strände auf Isla Mujeres (Cancun). Sie werden vor allem im Winter von Urlaubern aus Europa und den Vereinigten Staaten sehr geschätzt.
Bild der Woche 20: Die touristischen Attraktionen von Sri Lanka. Sri Lanka bietet eine große Auswahl an Attraktionen, die es zu einem beliebten Reiseziel für Touristen machen. 
Bild der Woche 21: Die touristischen Attraktionen von Thailand. Der Weiße Tempel (Wat Rong Khun) in Chiang Rai, berühmt für seine Weiße so rein wie ungewöhnlich, ist eine der vielen Attraktionen von Thailand.
Bild der Woche 22: Die Mekongfälle, auch bekannt als Khone-Fälle, gelegen im Süden von Laos nur wenige Kilometer von Kambodscha verhindern die Schifffahrt zwischen beiden Ländern.
Bild der Woche 23: Die Faultiere des tropischen Amerikas, Diese Säugetiere sind so benannt, weil sie lange schlafen und sie nur langsam bewegen.
Bild der Woche 24: Tulum, die Perle der Riviera Maya, Tulum ist eines der beliebtesten touristischen Reiseziel in der Riviera Maya in Mexiko.
Bild der Woche 25: Die touristischen Attraktionen in Aachen. Der Aachener Dom ist eine der ersten Stätten, die in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurden.
Bild der Woche 26: Die Strände auf Kap Verde. Kap Verde ist ein beliebtes Urlaubsziel während der zwölf Monate des Jahres.
Bild der Woche 27: Outdoor-Aktivitäten auf der Insel Reunion. Réunion ist das ideales Reiseziel für Freizeit- und Outdoor-Aktivitäten.

Sehen Sie alle unsere Bilder der Woche.


 

Links

Zurück zur vorherigen Seite: klicken Sie hier
Zur Willgoto-Startseite.

Werben Sie mit unsEinen Link hinzufügen - Einen Link korrigieren - Haftungsausschluß -  Kontakt
Zu Ihren Favoriten hinzufügen -  Links zu Willgoto - Webkatalog Reisen

Copyright © 2019 WillGoTo. Tous droits réservés.

Sansibar ist ein Traumziel für sonnige Strandurlaube, vor allem nach einer langen Safari in Ostafrika oder wenn die Länder der nördlichen Hemisphäre kalten Wintern gegenüberstehen.