Reiseführer und -Verzeichnis

International
English Français Deutsch Nederlands Italiano Español

International > Das Bild der Woche > Die kulturellen Sehenswürdigkeiten Costa Ricas

Das Bild der Woche (Nr. 35): die kulturellen Sehenswürdigkeiten Costa Ricas.                                             Teilen

Von Zeit zu Zeit (vorher jede Woche) wählt Willgoto hier ein schönes Bild aus.
In dieser Serie haben wir zuvor Bilder von Naturattraktionen Costa Ricas präsentiert, insbesondere das Faultier und andere Tiere, die in den vielen Nationalparks anzutreffen sind, die den touristischen Reichtum des Landes ausmachen. Diesmal erregten die kulturellen Sehenswürdigkeiten Costa Ricas und insbesondere die der Hauptstadt San José unsere Aufmerksamkeit. Sie sind das Thema des sechsunddreißigsten Bildes in dieser Serie.

Präkolumbisches Goldmuseum in San José
Goldstatuette aus dem Präkolumbischen Goldmuseum in San José, Costa Rica.

Das Land. Costa Rica liegt in Mittelamerika zwischen Nicaragua und Panama. Es ist in der Allgemeinheit für seine Exporte von Bananen, Ananas, Kaffee und Fruchtkonzentraten nach Nordamerika und Europa bekannt. Costa Rica zeichnete sich 1949 dadurch aus, dass es das erste Land der Welt war, das die Aufrechterhaltung einer Armee aufgab. Das Land profitiert von einer besonders reichen Artenvielfalt, die seine touristische Stärke ist. Die 161 Schutzgebiete, darunter 25 Nationalparks, umfassen ein Viertel seines Territoriums. Für Urlauber bietet Costa Rica auch wunderschöne Strände, hauptsächlich an der Pazifikküste, und mehrere bekannte Surfspots. Die kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes konzentrieren sich auf San José.

San José ist die Hauptstadt und die wichtigste Stadt Costa Ricas. Es ist auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Es ist oft das erste Reiseziel, das ausländische Besucher entdecken, wenn sie Costa Rica besuchen. Die Stadt beherbergt mehrere historische Gebäude wie das Nationaltheater, die Metropolitan Kathedrale oder den Musiktempel (einen Musikpavillon) im Morazán-Park.

Ein weiteres bemerkenswertes Gebäude in San José ist die Metallschule (Escuela Metálica) die sich vor dem Morazán-Park befindet. Es ist ein hübsches neoklassizistisches Eisengebäude, das ursprünglich als Schule für junge Mädchen diente und heute die gemischte Schule Escuela Buenaventura Corrales beherbergt. Es wurde vom belgischen Architekten Charles Thirion entworfen und in Belgien von den Forges d'Aiseau hergestellt. Nachdem es mit dem Boot transportiert wurde, wurde es 1896 in San José zusammengebaut. Es wurde 2011 restauriert. 1980 wurde es zu einem Werk von nationalem architektonischem und historischem Interesse erklärt. Es ist in der Tat ein bemerkenswertes Beispiel für die seit langem bedeutenden Investitionen des Landes in die öffentliche Bildung. Es war das erste Metallgebäude in Mittelamerika. Die von der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts inspirierte Wahl des Eisens erklärt sich auch aus den Schäden, die das Erdbeben im Dezember 1888 an den Gebäuden der Stadt verursacht hatte.

Urlaub. In San José haben Touristen die Möglichkeit, interessante Museen zu besuchen, insbesondere das Präkolumbische Goldmuseum, das zusammen mit dem Goldmuseum in Bogota die wichtigsten Museen für präkolumbische Goldartefakte in der Welt bildet. Das präkolumbische Goldmuseum von San José beherbergt 1600 Goldgegenstände, die unter anderem Gottheiten, Schamanen, Schmuck, Goldscheiben, Tiere und viele andere darstellen. Diese Kunstwerke dienten hauptsächlich als Attribute prominenter Persönlichkeiten (zum Beispiel Heiler), Bestattungsgaben oder Handelswaren. Die ältesten Stücke stammen aus dem Jahr 300 n. Chr. und stammen aus verschiedenen Regionen Costa Ricas. Diese später als 1000 n. Chr. wurden hauptsächlich im Südosten des Landes entdeckt.

Das Präkolumbische Goldmuseum von San José befindet sich an der Plaza de la Cultura. Es wird von der Zentralbank von Costa Rica verwaltet, während die in Bogota von der Zentralbank von Kolumbien abhängt. Das gleiche Gebäude beherbergt das Numismatische Museum.

An der Plaza de la Democracia, nur einen kurzen Spaziergang vom Präkolumbischen Goldmuseum entfernt, finden Sie eine weitere kulturelle Attraktion in Costa Rica: das Jademuseum (Museo del Jade y de la Cultura Precolombina), das die größte Sammlung präkolumbischer Jade der Welt sowie zahlreiche archäologische Objekte insbesondere Keramik beherbergt.

Weitere wichtige Museen in San José sind das Nationalmuseum von Costa Rica gelegen in der ehemaligen Festung Bellavista an der Plaza de la Democracia (gegenüber dem Jademuseum), das Kindermuseum, das zusammen mit anderen kulturellen Einrichtungen im Costa-ricanischen Zentrum für Wissenschaft und Kultur untergebracht ist, das Museum für costa-ricanische Kunst, das sich im Parque Metropolitano La Sabana befindet und das La Salle Museum für Naturwissenschaften in der Nähe desselben Parks.

Vielleicht möchten Sie auch diese schönen Bilder aus Costa Rica sehen (vorläufig auf Französisch):


San José

Nationalpark Manuel Antonio

Nationalpark Rincon de la Vieja

Ara Macao

Wie man dorthin kommt. Die meisten ausländischen Besucher reisen nach Costa Rica über den 17 km von der Innenstadt von San José entfernten Flughafen Juan Santamaría. Charterflüge landen am häufigsten am zweiten Flughafen von San José, dem internationalen Flughafen Tobías-Bolaños, der ebenfalls nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt liegt.

 Der Autor des Fotos: Die obigen Bilder gehören zu Willgoto.

Sehen Sie auch:
Bild der Woche 1: Bienenelfe, der kleinste Vogel weltweit ist endemisch auf Kuba.
Bild der Woche 2: Pagode des Goldenen Felsens in Myanmar, eine der heiligsten buddhistischen Stätten in der Welt.
Bild der Woche 3: Strand auf den Seychellen. Die Seychellen sind ein Ziel für einen Traumurlaub.
Bild der Woche 4: Lemur auf Madagaskar. Der Coquerel-Sifaka ist eine stark gefährdete Primatenart. Er ist 
endemisch auf Madagaskar wie alle anderen Arten von Lemuren.
Bild der Woche 5: Weltkulturerbe von Kambodscha
Der Banteay-Srei-Tempel, auch als "Zitadelle der Frauen" bekannt, ist ein Juwel der Khmer Kunst. Er ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO.
Bild der Woche 6: Bullenhai und Tigerhai. Beide Haie sind leider für tödliche Angriffe auf Menschen bekannt. Aber, erfahrene Taucher können sich ihnen nähern und mit ihnen schwimmen.
Bild der Woche 7: Feuerlaufen auf Mauritius. Über einen Laufsteg aus glühenden Holzkohlestücken barfußlaufen ist eine uralte religiöse Praxis.

Und viele weitere Bilder der Woche wie z. B.:
Bild der Woche 27: Outdoor-Aktivitäten auf der Insel Reunion. Réunion ist das ideales Reiseziel für Freizeit- und Outdoor-Aktivitäten.
Bild der Woche 28: Strände auf Sansibar. Sansibar ist ein Traumziel für sonnige Strandurlaube, zum Beispiel nach einer langen Safari in Ostafrika.
Bild der Woche 29: Fauna Costa Ricas. Costa Rica ist ein ideales Reiseziel für alle Liebhaber der Tierwelt.
Bild der Woche 30: Die rote Landkrabbe der Weihnachtsinsel (Australien). Die jährliche Migration der Weihnachtsinsel-Krabben ist die Hauptattraktion der Insel.
Bild der Woche 31: Die kulturellen Sehenswürdigkeiten von Bangkok. Wat Pho - der Tempel des liegenden Buddha - gehört zu den meistbesuchten kulturellen Attraktionen der thailändischen Hauptstadt.
Bild der Woche 32: Die Sehenswürdigkeiten Belgiens. Das Atomium ist ein bemerkenswertes Gebäude, das, wie der Eiffelturm in Paris, zum Wahrzeichen der Stadt Brüssel geworden ist.
Bild der Woche 33: Die Sehenswürdigkeiten in Luang Prabang (Laos). Der Wat Xieng Thong ist repräsentativ für den religiösen Architekturstil von Luang Prabang.
Bild der Woche 34: Die Sehenswürdigkeiten von Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) in Vietnam. In Ho-Chi-Minh-Stadt und Cholon - dem Chinatown-Viertel der Stadt - sind viele Sehenswürdigkeiten beheimatet.
Bild der Woche 35: Die Mangroven in Mexiko. Die Mangroven sind besonders wertvolle Ökosysteme für Menschen und Wildtiere.


Sehen Sie alle unsere Bilder der Woche.


 

Werben Sie mit unsEinen Link hinzufügen - Einen Link korrigieren - Haftungsausschluß -  Kontakt
Zu Ihren Favoriten hinzufügen -  Links zu Willgoto - Webkatalog Reisen

Copyright © 2020 WillGoTo. Tous droits réservés.

Bekannt für seine Nationalparks und andere Naturschutzgebiete bietet Costa Rica Reisenden auch kulturelle Attraktionen, wie das präkolumbianische Goldmuseum, die einen Besuch wert sind.